Reisen Vorträge Schreiben
ReisenVorträgeSchreiben

Gästebuch

Hier haben Sie die Möglichkeit, Beiräge und Kommentare zu meiner Reise zu den 40 UNESCO-Welterbestätten zu schreiben. Direkt im Blog habe ich die Kommentarmöglichkeit deaktiviert.

Kommentare

Diskussion geschlossen
  • Achim Maier (Samstag, 18. Juni 2016 08:28)

    Hallo Christian, tolle Reise. Danke dass ich sie auf diese Weise mit machen könnte. Sehr beeindruckend was Du alles gesehen und wie Du es beschrieben hast!
    Bis zur nächsten Reise, viele Grüße Achim

  • Sara (Montag, 30. Mai 2016 16:07)

    Hallo Christian! Ich bin sehr froh, dass ich auf deine "Einladungsliste" zum Begleiten dieser fantastischen Reise geraten bin - jetzt bin ich jeden Tag gespannt auf einen neuen Bericht! Mir geht es
    vielleicht ähnlich wie dir und vielen anderen Kollegen: wir kennen unsere "Destinationen" zig-mal besser als unser Herkunftsland - hier in Portugal hängen mir die UNESCO-Welterbestätten inzwischen
    fast zur Nase raus - während ich in Deutschland bisher nur den Kölner Dom, das Wattenmeer und die Zeche Zollverein bewusst besucht habe... Gut, und durch HH, B und WÜ bin ich auch gekommen. Aber was
    ich damit sagen will: ich freue mich, dass ich mit dir auf diese Reise gehen darf!! Obrigada! Beijinhos desde Lisboa!!

  • Mario (Samstag, 28. Mai 2016 13:37)

    Hallo, Christian,
    zur Halbzeit einen schönen Gruß aus der Münchner Heimat. Noch viele spannende Erlebnisse und neue Eindrücke auf dem zweiten Teil Deiner Reise.

    Beste Grüße
    Mario

  • Marie-Jo + Fons Wagner (Mittwoch, 25. Mai 2016 20:42)

    Hallo lieber Christian. Einfach SUPER, Deine Initiationsreise. Wir sind von Anfang an mit Begeisterung mit Dir unterwegs auf diesem großartigen Kulturmarathon. Danke für die Einführung in soviel für
    uns Unbekanntes. Zur Information: Auch bei uns in Luxemburg grüßt man sich den ganzen Tag über mit einem " Moien ". Weiterhin gutes Gelingen.
    Marie-Jo und Fons Wagner.

  • Elsabe (Mittwoch, 25. Mai 2016 14:46)

    Lieber Christian,bitte sieh in Goslar das Siemenshaus an, verabrede dich mit dem Haus-Meister-Betreuer Herrn Lüdicke, er lebt im Haus,liebt es und zeigt es gerne Gästen.

  • Detlef Foth (Dienstag, 24. Mai 2016 00:53)

    glück auf
    wunderschön der bericht über zollverein.hier schreibt der gästeführer der heute auf zollverein die führung gemacht hat. würde mich freuen wenn mann noch mal voneinander Hört/liest. Glück auf und noch
    viel spassbei deiner reise an die welterbestätten.

  • Jürg Doelker (Freitag, 20. Mai 2016 15:35)

    Lieber Christian,
    schön, dass ich durch Sie auch wieder an Kairos erinnert werde. Ich durfte diesen vor 50 Jahren durch den "Grossgermanisten" Emil Staiger kennenlernen. Bei Reichenau kommt der Verdacht auf, Sie
    hätten die älteste und schönste der Kirchen, St. Georg, nicht besucht. Die ottonischen Fresken sind formidabel. Ebenso die Kuhhaut der Redensart "das geht auf keine Kuhhaut". Unbedingt nachholen samt
    Besuch des Hotels "Löchnerhaus" am See. Weiterhin viel Freude bei Ihrem tollen Projekt!
    Jürg Doelker (Südindien Feb. 2016)

  • Matts (Mittwoch, 18. Mai 2016 21:21)

    Lieber Chrischan, an den nächsten Stationen immer schön die Hände falten! Es kommen ja noch so viele Kirchen. Hollaröhdulliöh!

  • Andreas Suttner (Montag, 16. Mai 2016 20:57)

    Lieber Christian, ich finde die Idee einfach toll und wünsche Dir eine Reise mit vielen neuen, überraschenden und vor allem hoffentlich schönen Eindrücken! Herzliche Grüße Andreas

  • Verena Kreis (Sonntag, 15. Mai 2016 15:27)

    Lieber Christian! Bestimmt bist du schon recht aufgeregt, denn bald geht deine ehrgeizige Reise endlich los. Ich war im März 2016 Teil der Reisegruppe auf Madeira, die durch Lara und dich geführt
    wurde. Von ganzem Herzen wünsche ich dir einen guten Start in 20 Tage "Kulturschock"! Bin schon sehr gespannt auf deine Erlebnisberichte und drücke dir die Daumen, dass alles glatt läuft! Herzlichst
    Verena!

  • Anja Tobermann (Donnerstag, 12. Mai 2016 00:53)

    Lieber Christian,
    tolle Idee mit Deinem Perspektivwechsel: vom Reiseleiter in überwiegend fernen Ländern zum Kultur-Touristen oder sollte ich besser sagen zum Handlungsreisenden deutscher Weltkultur?
    Dir viel Spaß und auch mal Zeit zum Innehalten.

  • Christine Baier (Mittwoch, 11. Mai 2016 19:08)

    Lieber Christian,

    schön, schön, ich freue mich, Dich begleiten zu dürfen. Wir haben uns auf der KumpMela kennengelernt und ich denke heute noch gerne daran.
    Viel Freude und interessante Erlebnisse.
    Christine Baier

  • Ellen Reimann (Mittwoch, 11. Mai 2016 13:59)

    Lieber Christian Krug,
    da haben Sie sich einiges vorgenommen und ich hoffe sehr, dass Sie der Mähr von der Überfremdung er deutsche Kultur viel entgegenzusetzen haben. Ich hatte das Glück, Sie mit meinem Partner Hartmut
    Meinecke auf einer Indien-Nepal Reise als Reiseleiter zu haben und habe Sie als weltoffenen Menschen kennengelernt. Herr Meinecke und ich wünschen Ihnen viel Erfolg auf Ihrer sicher sehr
    interessanten und schönen Reise durch deutsche Lande. Wir freuen uns auf Ihren Blog.Herzliche Grüße, Ellen Reimann

  • Bernard Langerock (Mittwoch, 11. Mai 2016 13:57)

    Lieber Christian,

    tolle Idee. Wir denken noch oft an unsere gemeinsame Reise nach Indien.

    Schade das ich jetzt über Deine Reise erfahre, würde sonst gerne mitfahren und fotografieren.
    Vielleicht eine Gute Idee für zukünftige Projekte!?
    Dir alles Gute.

  • Ernst (Dienstag, 26. April 2016 08:57)

    Hallo Christian, auf Deiner wünsche ich dir wunderbare Augenblicke und werde Sie täglich begleiten.

    Da mich Deine Idee begeistert, habe ich Dich und Deinen Blog auf unserer Homepage verlinkt. So hoffe ich, dass dies viele Nachahmer findet. ;0)

    https://www.fachlehrer.org/kultblog

  • Matts (Donnerstag, 21. April 2016 21:39)

    Lieber Krischan, ich wünsche Dir viel Spaß und freue mich auf die Lektüre! Verfahr Dich nicht! Das hofft Dein erster Gast.

Route:

1. Tag, 17. Mai

Wieskirche

Pfahlbauten

 

2. Tag, 18. Mai

Insel Reichenau

Kloster Maulbronn

 

3. Tag, 19. Mai

Speyer: Dom

Kloster Lorsch

Grube Messel

 

4. Tag, 20. Mai

Obergermanischer Limes

Oberes Mittelrheintal

 

5. Tag, 21. Mai

Völklinger Hütte

Trier

 

6. Tag, 22. Mai

Aachen: Dom

Schloss Augustusburg und

Schloss Falkenlust

 

7. Tag, 23. Mai

Köln: Dom

Essen: Zeche Zollverein

 

8. Tag, 24. Mai

Wattenmeer

Bremen: Rathaus und Roland

 

9. Tag, 25. Mai

Hamburg: Speicherstadt und

Kontorhausviertel

Lübeck: Altstadt

Wismar: Altstadt

 

10. Tag, 26. Mai

Stralsund: Altstadt

Buchenwälder: Serrahn

 

11. Tag, 27. Mai

Berlin: Museumsinsel

Schloss Charlottenburg

 

12. Tag, 28. Mai

Potsdam: Schloss Sanssouci

Berlin: Siedlungen der Moderne

 

13. Tag, 29. Mai

Bad Muskau: Muskauer Park

Wittenberg

 

14. Tag, 30. Mai

Dessau-Wörlitz: Gartenreich

Dessau: Bauhaus

 

15. Tag, 31. Mai

Quedlinburg: Altstadt und Schloss

Oberharzer Wasserwirtschaft

 

16. Tag, 1. Juni

Goslar: Altstadt

Bergwerk Rammelsberg

Alfeld: Fagus-Werk

Hildesheim: Dom

 

17. Tag, 2. Juni

Höxter: Stift Corvey

Kassel: Bergpark Wilhelmshöhe

 

18. Tag, 3. Juni

Eisenach: Wartburg

Buchenwälder: Hainich

Weimar: Klassik

 

19. Tag, 4. Juni

Bayreuth: Markgräfliches Opernhaus

Bamberg: Altstadt

 

20. Tag, 5. Juni

Würzburg: Residenz und

Hofgarten

Regensburg: Altstadt

 

21. Tag, 2017

Höhlen und Steinzeitkunst der schwäbischen Alp

Le Corbusier-Häuser in Stuttgart

 

 

email@christiankrug.de

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Christian Krug