Ostern 2020

Noch immer herrschen Ausgangsbeschränkungen in Deutschland und auf der ganzen Welt. Noch immer ist das Reisen in andere Länder so gut wie nicht möglich und wird es auf nicht absehbare Zeit bleiben.

Nach meinem Deutschland-Buch werde ich deshalb in den nächsten Tagen mein erstes Buch "Auf heiligen Tagen - 1700 Kilometer zu Fuß durch Indien" hier als Hörbuch einstellen. 

 

Vor 15 Jahren unternahm ich diese fünfmonatige Wanderung, die für mich ein einschneidendes Erlebnis gewesen ist. Ich lernte Indien auf eine besonders intensive Art kennen. 

Auch wenn seit dem sehr viel Wasser die Ganga und die Isar hinunter geflossen ist, denke ich, dass nach wie vor viele Teile dieses Buches sich genau so auch heute zutragen könnten. Indien hat sich in 15 Jahren verändert wie kaum ein anderes Land, zugleich gibt es Strukturen, die seit Jahrhunderten bestehen.

Es gilt - wie immer in Indien - das Prinzip des "sowohl - als auch". 

 

Ich freue mich, wenn zahlreiche Zuhörerinnen und Zuhörer mich auf dieser Wanderung begleiten. Es bietet  Euch und mir die Gelegenheit, mit unseren Gedanken ein bisschen nach Indien zu schweifen. 

Wenn Sie einen Teil oder die ganze Wanderung mitverfolgen, bitte ich um eine Vergütung, die Ihnen angemessen erscheint. 

 

Meine Kontonummer lautet:

Christian Krug

DE62 7019 0000 0001 3289 05

BIC: GENODEF1M01

Münchner Bank

 

Das Internet ist momentan die einzige Plattform, über die wir (meine Frau und ich) mit unseren Leidenschaften nach außen treten können. Meine Frau Karin ist Improvisationsschauspielerin und Leiterin des fastfood-Improvisationstheater, das seit über zwanzig Jahren zu den führenden Improgruppen in Deutschland zählt. Leider sind ihr und ihren KollegInnen auch alle Auftritte bis auf Weiteres untersagt. Deshalb erlaube ich mir, hier noch einen weiteren Link einzufügen, der ein Projekt vorstellt, das meine Frau entwickelt hat und nun anbietet: 

online Improvisation: Die Kunst der Stunde

 

Für Ihre und Eure Unterstützung möchte ich mich sehr herzlich bedanken!

 

Und nun viel Spaß auf einer Wanderung durch Indien! 

Auf heiligen Spuren -

1700 Kilometer zu Fuß durch Indien

 

Beim Anklicken des Links wird eine Seite geöffnet, auf der Sie drei Ordner mit den drei Teilen des Buches sowie Prolog und Epilog - siehe rechts - finden. In den Ordnern befinden sich die jeweiligen Kapitel als Audiodatei. 

 

Um der Reise besser folgen zu können, finden Sie hier im Anschluss die Karten zu den jeweiligen Teilstrecken an der Küste, am Fluss Narmada und im Himalaya.

 

 

email@christiankrug.de

kukuk4@yahoo.de

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Prolog: Zurück zum Anfang

 

1. Teil: An der Küste

Die vertraute Küste - Karnataka

  Der Atma-Lingam

  Die Göttin und Einstein

  30 Rupies für ein Puja

  "Wanderer, kommst du nach ...?"

  Der 30-Meter-Shiva

 

Die bekannte Küste - Goa

  Feuerwerk am Meer

  Die Energie des Alkohols

  Ein Lächeln für einen                    Geldschein

  Das Kreuz mit dem Kreuzweg

  Die Güte Goas

 

Die unbekannte Küste - Maharashtra

  Eine Küste im Aufbruch

  Der Herr der Konkanküste

  Einladung zum Cricket

  "Lass deine Frau nicht allein!"

  Flussdurchquerungen

  Ärger an der Fähre

  Ein atemloses Kampfspiel

  Schmerzen

  Die Dreifaltigkeit auf dem Berg

 

2. Teil: Am Fluss Narmada

Vom Meer zum Stausee - in Gujarat

  Am Anfang war die Schrift

  Jyotiben und ihre Familie

  Abbild des Lebens

  Die Sichtbarmachung des             Pilgerns

  Affen und Asche

  Diamantenhändler und                  Ureinwohner

 

Von Koteshwar nach Ramgarh - im Land der Sadhus

  Heilige

  Das Unheimliche indischer           Nächte

  Schweigen und wahre Worte

  "Die "Stadt der Königin"

  Ein Wiedersehen im rechten         Moment

 

Im Herzen Indiens - von Ramgarh nach Hoshangabad

  Die Insel im Fluss

  Unruhige Gedanken

  Gnadenlos

  Die Ruhe des Pilgerns

  Die Ghats von Hoshangabad

 

3. Teil: Im Himalaya zur Quelle der Ganga

Das liebliche Tal, das tiefe Tal - die Flüsse Mandakini und Alaknanda

  Ankunft im Vertrauten

  Das verlorene Herz und Ärger

  Die 108 Namen der Göttin

  Extreme

  Die letzten Strecken allein

  Eine kleine Welt

 

Auf dem Weg zur Quelle - die Bhagirathi

  Wo sich Götter treffen

  Die Hütten aus Stein

  Heißes Wasser

  Gangotri

  Gaumukh - das Ende des Weges

 

Epilog: Anor aniyam, mahato mahiyan - kleiner als klein und größer als groß

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Christian Krug